Online Partieen von Babylonia

Hier können Partien, die auf den verschiedenen Schachservern gespielt werden, vorgestellt und mit den anderen analysiert und besprochen werden.
Antworten
Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Das ist meine gerade zuende gegangene Korrespondenzpartie auf Online-Schaken. Wir haben bis zum 65. Zug durchgespielt und es war sehr spannend. Danach lief es auf ein Standardendspiel K+T gegen KA hinaus, wobei ich den einsamen König hatte. Weil ich meinem Gegner zutraute, dass er die Technik drauf hat um das zu gewinnen, habe ich aufgegeben, bevor er mir noch meinen letzten weißen Bauern geschlagen hätte.



Babylonia

ruf012
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 587
Registriert: 2011-08-12, 07:41:00

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von ruf012 »

r(-Xz /Emn)

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Ist das ein Programmierkürzel? Ich kann nicht programmieren.

Babylonia

ruf012
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 587
Registriert: 2011-08-12, 07:41:00

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von ruf012 »

Beschreibt Vorgänge.

- eine Farbe
/ die andere Farbe

r Reaktion
X Brennpunkt
Xz Brennpunkt im Zentrum

E Weitergehen von Bauern
m am Damenflügel
n am Königsflügel


Nach 5..b7-b5

Auf den weissen Brennpunkt im Zentrum,
reagiert Schwarz mit dem Weitergehen der Bauern g7-g5 und b7-b5.

Kiffing
Schachburg-Gründer
Schachburg-Gründer
Beiträge: 6931
Registriert: 2011-07-06, 12:33:00

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Kiffing »

ruf012 hat geschrieben:r(-Xz /Emn)
Babylonia wird nicht die Einzige sein, die mit solchen Botschaften, für die kryptisch noch geschmeichelt ist, nichts anfangen kann. :jaja:

@Babylonia: Mal auf die Schnelle, was mir besonders ins Auge sprang: 1. d4 d5 2. Sc3 ist ein kompliziertes System. Vielleicht wäre es für Dich einfacher, Damengambit zu spielen, damit der Springer auf c3 nicht den Bc2 blockiert. Oder kennst Du dieses System? Im 9. Zug hättest Du den Bauern ruhig schlagen können. Wegen Deines Aufbaus mit g3 droht auf der g-Linie ja nichts. Zudem wirken gleichzeitig e3 und g3 inkonsistent. Eine Faustregel sagt hier, entweder g3 oder e3, es sei denn, Du spielst den Sg1 nach e2, damit er dem Lg2 nicht im Weg steht. So aber ist die Diagonale f1-a6 ohne Funktion bei Dir und tendiert zur Schwäche, wie nach dem 16. Zug gezeigt. Außerdem blockiert der Be3 den Lc1. Im 12. Zug hing ein Springer, schade, daß Deine Dame unterwegs verhungerte. Auch der Bauer im 14. Zug hätte bedenkenlos kassiert werden können. Es ist bedauerlich, daß Du im 19. Zug, als Du endlich hängendes Material mitgenommen hast, damit bereits keine richtige Entscheidung getroffen hast, denn die Öffnung der h-Linie ist im Gegensatz zur Öffnung der g-Linie brandgefährlich. Die Kombination 25. Lxg5 wäre wegen der Bindung der Dame an den Bf3 möglich gewesen. Dafür hätte hier Dein Gegner bereits eine Mattkombination einbringen können, die als Standardmotiv in allen Taktikbüchern auftaucht und die Du Dir einprägen solltest: 25. ...Dxh2+ 26. Kxh2 Th8+ 27. Kg1 Th1#. Aus demselben Grund wäre einen Zug später sogar noch 26. ...Dxh4+!! gegangen. 28. ...Dh2+ setzt Matt im nächsten.

Insgesamt würde ich sagen, daß beide Seiten noch Optimierungspotential haben.

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Besten Dank im Voraus schonmal für deine Partieanalyse, Kiffing! Ich werde das noch im Detail studieren, sobald ich mehr Zeit habe. (Hier jagen sich die Weihnachtsfeiern...) Mit soetwas Hilfreichem setze ich mich immer ernsthaft auseinander.

Ich lasse auch jedes Mal eine Computeranalyse bei Lichess.org durchführen, um den Trend feststellen zu können, bei wem der beiden Kontrahenten die Fehler in welcher Häufigkeit vorliegen. Bei mir habe ich Lichess auf Dänisch(!) eingestellt (damit es nicht so langweilig ist), die dänischen Begriffe übersetzte ich natürlich.

Jolien (Weiß)
7 Unøjagtigheder (= Ungenauigkeiten)
5 Fejl (= Fehler)
6 Brølere (= Blunder)
104 Gennemsnitlig midterbonde tab (= durchschnittliche mittlere Bauernverluste)


Mein Gegner (Schwarz)
7 Unøjagtigheder
6 Fejl
5 Brølere
89 Gennemsnitlig midterbonde tab

Babylonia

Sanpelg
Ritter / Edle
Ritter / Edle
Beiträge: 177
Registriert: 2015-06-04, 19:22:50

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Sanpelg »

"Sbc3", "Lfg2"

Warum notierst Du die Züge so? Bei der Kurznotation benutzt man ja normalerweise nur das Zielfeld. "Sbc3" würde man nur schreiben wenn auch z.b. "Sec3" möglich wäre, d.h. um Verwechslungen zu vermeiden.

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Diese Notation wird vom Schachserver von Online-Schaken generiert, ich habe da keinen Einfluss drauf.

Babylonia

Sanpelg
Ritter / Edle
Ritter / Edle
Beiträge: 177
Registriert: 2015-06-04, 19:22:50

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Sanpelg »

Ok, das wusste ich nicht. habe ich aber noch nie gesehen. Aber man lernt ja bekanntlich nie aus...

Kampfkeks
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 553
Registriert: 2012-08-03, 20:04:12

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Kampfkeks »

Hallo Babylonia,

was mir auffällt ist, dass du sehr sorglos mit Bauernzügen umgehst und gerade in der Eröffnung zu viele davon machst.
Mach das nicht! Bring einen Zentrumsbauern nach vorn, sichere ihn ggf. ab (wie du es getan hast mit 1...d5 u. 2...e6) und dann bring erstmal ein paar Leichtfiguren (Springer und Läufer) ins Spiel. Mach Bauernzüge nur dann, wenn es einen guten Grund dafür gibt (zB um dem Gegner ein Feld zu nehmen oder um eine eigene Figur zu decken).

Wenn du magst, dann guck mal hier:
https://www.youtube.com/watch?v=xh4sO1ICS_Q

Ab etwa 08:30 werden da einige grundlegende Sachen zur Eröffnung besprochen.

lg ✌️

ruf012
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 587
Registriert: 2011-08-12, 07:41:00

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von ruf012 »


Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Kiffing & Co - Eure Analysen meines Spiels

Zur Zeit muss ich mir hier behelfen, ich habe keinen Zugang zu meinem eigenen Computer. Die Analyse von Kiffing habe ich heute offline studiert. Stimmt, ich habe im frühen Stadium unserer Partie 3 hängende Figuren - 2 Bauern und 1 Springer - nicht geschlagen. Das war unkonzentriert und sollte mir im Turnier nicht passieren. Außerdem war der Bauernzug auf e3 schwach. Ich habe - wie Kampfkeks sagt - zu viele Bauernzüge gemacht, aber mein Gegner war auch nicht besser, denn er hat noch viel mehr Bauernzüge gemacht. Ich weiß natürlich, dass man das in der Eröffnung nicht so tun soll. Das finde ich wirklich hilfreich, dass ich im Nachhinein auf die hängenden Figuren meines Gegners aufmerksam gemacht werde, mir war das während der Partie gar nicht aufgefallen. Also vielen Dank für die Analysen soweit, ich kann hier nur notdürftig das Internet benutzen.

Babylonia

Kampfkeks
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 553
Registriert: 2012-08-03, 20:04:12

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Kampfkeks »

Babylonia hat geschrieben:zu viele Bauernzüge gemacht, aber mein Gegner war auch nicht besser, denn er hat noch viel mehr Bauernzüge gemacht.
Oh, sorry, ich habe die Farben durcheinander gebracht. Ich dachte, du warst Schwarz.
Die Kritik an deinen Bauernzügen nehme ich zurück. Tut mir Leid für die Verwirrung. 🤔

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Ja, genau! Es war mein Gegner mit Schwarz, der zu viele unnötige Bauernzüge hintereinander gemacht hat! Ich habe hingegen mit Weiß gespielt.

Babylonia

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Gerade habe ich wieder eine sehr interessante Korrespondenzpartie mit Schwarz verloren, mein Gegner konnte zweimal einen Bauern zur Dame umwandeln, mir gelang es noch seinen Turm zu erkämpfen, aber ich stelle mir die Frage, ob ich vor allem in der Endphase des Spiels noch besser hätte spielen können. Am Schluss stand es Dame gegen Läufer, deshalb habe ich die Partie aufgegeben.


Sanpelg
Ritter / Edle
Ritter / Edle
Beiträge: 177
Registriert: 2015-06-04, 19:22:50

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Sanpelg »

Es ist passiert fast nie, dass sich beide Seiten den C-Bauern-Hebel in einer 1.d4-d5-Partie verbauen - aus gutem Grund.

Nachdem Du die Figur mehr hattest, hättest du besser 23....e5 gespielt, um deinen Turm und Läufer zu befreien. Mehr-Material bringt nichts, wenn man es nicht auch einsetzt.

ruf012
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 587
Registriert: 2011-08-12, 07:41:00

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von ruf012 »

#16 Lösungsversuch

au2 ba2 be4 da de4 di du2 en3 er2 es2 fa fi gu2 ge he
in4 la ma2 me2 na ni3 pa2 pi re ri se3 si te5 tu um un we zu

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Danke für euer Feedback!

Leider kenne ich den Begriff "C-Bauern-Hebel" nicht, in welchem Zug sollte der denn kommen?

Ruf, deine Lösung verstehe ich leider auch nicht: de, da, du, es sieht aus wie Chinesisch Pinyin. Normale Notationen kann ich nachvollziehen.

Schade, bisher kann ich da noch nichts mit anfangen.

Babylonia

Kampfkeks
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 553
Registriert: 2012-08-03, 20:04:12

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Kampfkeks »

Wenn du mit einem Bauern einen feindlichen Bauern angreifst, um dadurch zb. eine Bauernkette aufzusprengen oder eine Linie zu öffnen, dann nennt man das Bauernhebel. Du kennst das vielleicht aus der französischen Verteidigung (1.e4 e6 2.d4 d5 ), wo Schwarz fast immer auf den Zug c7-c5 hinspielt, um die weiße Bauernkette anzugreifen - mit dem Zug c7-c5 versucht Schwarz, die weiße Bauernkette "aufzuhebeln". Stell dir den Bauern einfach mit einem Brecheisen in der Hand vor, dann wird es begrifflich vielleicht klarer. 😉

In der Partie schliesst sich Weiß mit 16.c5 den eigenen schwarzfeldrigen Läufer ein, cxd5 geht jetzt nicht mehr. Besser wäre deshalb wahrscheinlich La3 oder eben cxd5 gewesen. Ähnliches gilt für deinen 23. Zug - dein Läufer spielt für lange Zeit erstmal nicht mehr mit.

Warum dein Gegner 17.Lb2 gespielt hat, verstehe ich nicht ganz... Na jedenfalls hast du dadurch eine Figur gewonnen, aber schade, dass du es nicht zum Sieg ummünzen konntest. Trotzdem - Glückwunsch zum Beinahe-Sieg und weiterhin viel Erfolg!

✌️😉

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Danke für deine Erläuterungen, Kampfkeks, die ich sehr hilfreich finde. Ich muss bis Dienstag warten, bis ich deinen Kommentar ausdrucken lassen kann, ich habe hier nämlich keinen Drucker. Morgen am Rosenmontag ist hier nur Karneval. Aber, wenn ich das auf Papier habe, werde ich meine Partie soweit nachspielen und das studieren. Der Begriff "Bauernhebel" wird in meinen Lehrbüchern nicht benutzt, das will nichts heißen, denn ich habe nur sehr wenige Schachbücher und nur einige sind auf Deutsch. Ich lerne immer gerne auch neue Fachbegriffe!

Babylonia

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Benutzername hat geschrieben:19 ... Txg2 ist ne schöne taktische Möglichkeit zum Abräumen und den Deckel auf Sieg zu setzen. allerdings is es für weiss nach dem gemachten Zug Dame g4 wohl auch aus.

21. ... Lxf3 macht zwar nicht alles kaputt - aber hier lag es doch nahe einfach mit Turm b8 zu verstärken - selbst der weisse Läufer zielt auf b1 - der Turm würde aktiv, vor allem da der gegn. König schon relativ frei steht naheliegend - da es die Möglickeit war den Turm zu aktivieren, wäre es naheliegender gewesen, das auch zu machen.

22. ... Dame d7 ist unnötig passiv. aber ok - deckt den Bauern und man sollte schon wissen, wieso auch Dame h3 ginge - aber hier zeigt sich auch, dass der Abtausch der Leichtfiguren im 21. Zug nicht hilfreich war und es unnötig kompliziert. Figur mehr dann alles abtauschen is ne Vorgehensweise, die nicht immer zum Sieg führt, vor allem wenn man erst noch Bauern hebeln muss, damit die Mehrfigur überhaupt mitspielt.

23 ... f5 nimmt der Dame nur Felder und verschenkt die Möglichkeit im "Zentrum" auszuhebeln und legt den Bauern fest - ein Zug, der nur Nachteile mit sich bringt.

24. ... e6 setzte noch einen drauf - die Nachteile aus Zug 23 werden quasi verstärkt.

25. ... Tc8 - wozu? was macht er da? nach a8 wäre natürlicher gewesen da dort ein Bauer im Anmarsch ist. Ja mit Turm 8 acht hält die Stellung wahrscheinlich sogar - mit Vorteil schwarz eventuell immer noch.

36 ... Dame g6 verbessert ihre Position nicht - Dame e7 wäre stärker gewesen. Ähnlich bei 37 - Dame f6 verstärkt die Dame, zielt auf einen Bauern und gibt Wege zum gegn. König in einem Zug.

40 ... Dame g7 - selbst wenn man hier passiv verteidigen wollte - die Dame richtet da auch nix mehr aus - stattdessen aktiv Dame g1+ könnte eher zum Remis retten.
Danke auch dir ganz herzlich für deine Spielanalyse, Benutzername! Heute hatten wir Rosenmontag, da waren die Kopierläden zu, aber morgen werde ich deinen Kommentar dort ausdrucken lassen, sodass ich daneben meine Partie nachspielen kann. Ganz wichtig ist es mir, Aufschluss über die Endphase dieser Partie zu bekommen, denn mir schwirrt die Frage im Kopf herum, ob ich bei der Stellung mit den 3 Damen auf dem Brett mit meiner Dame anders hätte spielen müssen. Das wäre praktisch die Analyse ab dem 38. Zug dieser Partie, wo es dann für mich schon interessant wird. Aber erst muss ich eure beiden Kommentare auf Papier haben, Kampfkeks und Benutzername.

Babylonia

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Eure Partieanalysen von Kampfkeks und (Benutzername)

Heute habe ich in der Datenbank 365chess.com meine Partie nachgespielt und dabei eure Analysekommentare nachvollzogen, ich finde alles sehr stimmig, ihr habt Recht, mit dem, was ihr herausgefunden habt. Danke auch für die besonderen Erläuterungen zum Bauernhebel. (Wie heißt der auf Englisch?) Eine wirklich sehr konstruktive Analyse von euch beiden! Aus dieser Partie hätte sehr viel mehr noch machen können.

Ich mache jetzt folgendes: Ich habe mir den Stand nach dem 34. Zug von Schwarz (= ich) genau notiert. Das werde ich morgen mit meinem Übungspartner im Cafe aufbauen und dann noch die beiden Züge des 35. Zugs ausführen, bis ich als Schwarz den weißen Turm schlage. Von da an werde ich Daniel mit Schwarz spielen lassen und ich dagegen mit Weiß und dann schauen wir mal, ob er das mit Schwarz noch gewinnen kann. Das erscheint mir ein sehr interessantes Experiment!

Babylonia

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Benutzername hat geschrieben:nach dame schlägt auf h7 is es für schwarz gewonnen - meiner Ansicht nach
Interessant! Ich hoffe, dass mein Übungspartner morgen in der Rolle als Schwarz völlig andere Ideen entwickelt und dann bin ich gespannt, ob das zum Remis oder Sieg reicht. Der Wendepunkt für mich hätte der Moment sein können, als ich den Turm meines Gegners schlagen konnte (= im 35. Zug). Daher will ich von dem Zeitpunkt an wissen, ob das Spiel auch anders hätte ausgehen können. Ich werde hier berichten, was unser Schachexperiment ergibt.

Bis morgen,

Babylonia

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Alternatives Experiment: Weiß = Jolien / Babylonia, Schwarz = Dan. + Har.

36. Dc6, Df7
37. Dc8, f x e4 !!!
38. c6, D x f3 +
39. K g1, D e3 +
40. K g2, Kf7
41. c7, D f3 +
42. K g1, D e3 +
43. K g2, D f3 +
44. K g1, e3
45. D d7 +, K f6
46. c8 D, D f2 +
47. K h1, Df1#

Schwarz hat das Experiment gewonnen!!!

Babylonia

Sanpelg
Ritter / Edle
Ritter / Edle
Beiträge: 177
Registriert: 2015-06-04, 19:22:50

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Sanpelg »

Babylonia hat geschrieben:Danke auch für die besonderen Erläuterungen zum Bauernhebel. (Wie heißt der auf Englisch?)
pawn lever

Kampfkeks
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 553
Registriert: 2012-08-03, 20:04:12

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Kampfkeks »

Ich habe es von 36.Dc6 aus ein paar Mal gegen Fritz ausgespielt. Man muß wirklich aufpassen und exakt spielen, sonst läuft der weiße c-Bauer schnell zur Grundreihe durch! Es scheint eine gute Idee zu sein, gegen den d-Bauern zu spielen und in einem günstigen Augenblick die Damen zu tauschen (= wenn sicher ist, dass der c-Bauer von der Umwandlung abgehalten werden kann).

Wahrscheinlich nicht die eleganteste Variante, aber trotzdem siegreich:



@Babylonia: Du kannst das Brett drehen, wenn du in das Diagramm klickst und Taste F drückst.

Kiffing
Schachburg-Gründer
Schachburg-Gründer
Beiträge: 6931
Registriert: 2011-07-06, 12:33:00

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Kiffing »

Oder Du klickst auf das Feld e7.

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Interessant, Kampfkeks! Das ist ja eine völlig anders gespielte Variante, aber sie führt für Schwarz auch zum Sieg! Danke für deinen Beitrag!

Babylonia

Kampfkeks
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 553
Registriert: 2012-08-03, 20:04:12

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Kampfkeks »

Noch ein Nachtrag zum PGN-Viewer:

Wenn man auf das Feld h8 klickt, öffnet sich die Hilfeseite des Viewers. Unter "Shortcuts" finden sich einige nützliche Befehl, unter anderem kann man die PGN (Taste d) und FEN (shift-d) anzeigen lassen. So kann man eine gepostete Partie also bequem in das eigene Schachprogramm kopieren und muss die Stellung nicht erst mühsam aufbauen bzw. die Partie Zug für Zug eingeben.

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Kampfkeks hat geschrieben:Noch ein Nachtrag zum PGN-Viewer:

Wenn man auf das Feld h8 klickt, öffnet sich die Hilfeseite des Viewers. Unter "Shortcuts" finden sich einige nützliche Befehl, unter anderem kann man die PGN (Taste d) und FEN (shift-d) anzeigen lassen. So kann man eine gepostete Partie also bequem in das eigene Schachprogramm kopieren und muss die Stellung nicht erst mühsam aufbauen bzw. die Partie Zug für Zug eingeben.
Danke vielmals, diese Funktionen sind sehr nützlich. Ich habe alle meine Online-Partieen auf 365chess.com geuploadet, mit Schachprogrammen arbeite ich gar nicht. Neuerdings spiele ich sehr viel live-Schach bei uns in der Stadt (ohne einem Verein anzugehören).

ruf012
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 587
Registriert: 2011-08-12, 07:41:00

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von ruf012 »

#15 D(2. c7-c6)(zXd5) Der Zug 2. c7-c6 kann einen zukünftigen Brennpunkt auf d5 versorgen.

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »




Ich war schon fast matt in dieser Partie und dann habe ich mich sehr gekonnt verteidigt. Mein Gegner machte dann mit der Dame einen stillen Zug und dann habe ich zum Großangriff angesetzt und dem Gegner ein sehr schönes Matt beschert!

Wie kann ich denn das Diagramm drehen, sodass ich Schwarz als Spielerin unten auf meiner Seite habe?

Babylonia

ToBeFree
Schachburg-Verwaltung
Schachburg-Verwaltung
Beiträge: 3606
Registriert: 2020-02-29, 08:34:12
DWZ: 1413

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von ToBeFree »

Es gibt ein paar Geheimtasten auf dem Diagramm. :D
Aus der (zugegebenermaßen sehr gut versteckten) Hilfe, die sich öffnet, wenn man auf H8 klickt:
The user can interact with the pgn4web chessboard clicking chessboard squares:

A1 go to game start
B1 move 10 half-moves backward
C1 move 6 half-moves backward
D1 move backward
E1 move forward
F1 move 6 half-moves forward
G1 move 10 half-moves forward
H1 go to game end

A2 stop autoplay
B2 toggle autoplay
C2 autoplay 1 second
D2 autoplay 2 seconds
E2 autoplay 5 seconds
F2 autoplay custom delay
G2 replay up to 6 previous half-moves, then autoplay forward
H2 replay the previous half-move, then autoplay forward

A3 load first game
B3 jump to previous games decile
C3 load previous game
D3 load random game
E3 load random game at random position
F3 load next game
G3 jump to next games decile
H3 load last game

A4 search previous event
B4 search previous round of same event
C4 search previous game of same black player
D4 search previous game of same white player
E4 search next game of same white player
F4 search next game of same black player
G4 search next round of same event
H4 search next event

A5 repeat last search backward
B5 search prompt
C5 repeat last search
D5 search previous win result
E5 search next win result
G5 toggle auto-scroll moves text to current move
H5 scroll moves text to current move

C6 search previous finished game
D6 search previous unfinished game
E6 search next unfinished game
F6 search next finished game

A7 pgn4web website
B7 undo last chessboard position update
C7 redo last undo
D7 toggle highlight last move

E7 flip board

F7 toggle show comments in game text
G7 toggle autoplay next game
H7 toggle enabling shortcut keys

A8 pgn4web v2.82 debug info
B8 show this position FEN string
C8 show this game PGN source data
D8 show full PGN source data
E8 search help
F8 shortcut keys help
G8 shortcut squares help
H8 pgn4web help


Squares labeled assuming White on bottom.

Kampfkeks
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 553
Registriert: 2012-08-03, 20:04:12

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Kampfkeks »

Babylonia hat geschrieben: Wie kann ich denn das Diagramm drehen, sodass ich Schwarz als Spielerin unten auf meiner Seite habe?
Ergänzend zu ToBeeFree: Oder drück die Taste f, um das Brett zu drehen (mußt davor das Brett anklicken, damit sich alle Tastatureingaben aufs Diagramm beziehen). Wenn du auf das Feld h8 klickst, öffnet sich eine Hilfe-Seite. Unter "Shortcuts" findest du noch mehr Kürzel.

Glückwunsch zum Gewinn!

Was mir aufgefallen ist:

- Dein Gegner macht am Anfang zu viele Bauernzüge, statt sich zu entwickeln. Die erste Figur entwickelt er erst im 6. Zug. Mit seinen Bauernzügen nimmt er seinen Springern sogar Felder weg.
- Du entwickelst deine Figuren dagegen ordentlich und rochierst. Gut so!
- Der Zug 4.Ld6 gefällt mir nicht so gut. Du verstellt deinem d-Bauern den Weg. Besser wäre 4.Lc5 oder 4.Le7 gewesen.
- Dein Geger stürmt danach weiter mit seinen Bauern vor, was nicht gut ist. Seine Stellung wird dadurch angreifbar.
- Ab dem 11. Zug hätte ich f7-f6 oder vielleicht sogar f7-f5 versucht. Ohne die weißen Zentrumsbauern wäre deine Position gegenüber der geschwächten gegnerischen Stellung noch stärker.
- Taktisch wäre da bestimmt noch mehr für dich drin gewesen, aber so genau habe ich ir das jetzt auch nicht angeschaut..

Schöner Sieg! 🥳👍👏

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

AW: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Kampfkeks hat geschrieben:Ergänzend zu ToBeeFree: Oder drück die Taste f, um das Brett zu drehen (mußt davor das Brett anklicken, damit sich alle Tastatureingaben aufs Diagramm beziehen). Wenn du auf das Feld h8 klickst, öffnet sich eine Hilfe-Seite. Unter "Shortcuts" findest du noch mehr Kürzel.

Glückwunsch zum Gewinn!

Was mir aufgefallen ist:

- Dein Gegner macht am Anfang zu viele Bauernzüge, statt sich zu entwickeln. Die erste Figur entwickelt er erst im 6. Zug. Mit seinen Bauernzügen nimmt er seinen Springern sogar Felder weg.
- Du entwickelst deine Figuren dagegen ordentlich und rochierst. Gut so!
- Der Zug 4.Ld6 gefällt mir nicht so gut. Du verstellt deinem d-Bauern den Weg. Besser wäre 4.Lc5 oder 4.Le7 gewesen.
- Dein Geger stürmt danach weiter mit seinen Bauern vor, was nicht gut ist. Seine Stellung wird dadurch angreifbar.
- Ab dem 11. Zug hätte ich f7-f6 oder vielleicht sogar f7-f5 versucht. Ohne die weißen Zentrumsbauern wäre deine Position gegenüber der geschwächten gegnerischen Stellung noch stärker.
- Taktisch wäre da bestimmt noch mehr für dich drin gewesen, aber so genau habe ich ir das jetzt auch nicht angeschaut..

Schöner Sieg! 🥳👍👏
Dankeschön für deinen Partiekommentar, Kampfkeks!

Klar sollte man nicht sich in der Eröffnung quasi auf Bauernzüge beschränken, so wie das mein Gegner Weiß in dieser Partie tat. Aber das war nie meine Art zu spielen.

Du hast Recht, L d6 blockiert meinen Bauern dahinter, der Zug ist schlecht. Die beiden anderen L Züge finde ich selbst auch besser.

Es wäre generell gut, wenn ich mehr taktisch spielen würde. das könnte mein Spiel etwas schärfen und gefährlicher machen.

Babylonia

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

Re: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »


Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

Re: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Meine Erläuterung zu dieser Online-Partie gegen Bruno54:

Wir spielten die Slavische Eröffnung und hatten schließlich ein sehr spannendes Endspiel, das mein Gegner schließlich gewonnen hatte. Während der Partie hatte ich einen mega - starken Freibauern auf der a - Linie und hatte den "verlassen" um einen schwachen schwarzen Bauern schlagen zu können. Das war ein gravierender Strategiefehler, der mich um einen möglichen Sieg gebracht hatte.

Babylonia

Kampfkeks
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 553
Registriert: 2012-08-03, 20:04:12

Re: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Kampfkeks »

Hi Baylonia,

ich finde, du hast dich ziemlich gut geschlagen! 😉👍

Zwei Anmerkungen:

Dein schwarzfeldriger Läufer steht bis zum Endspiel relativ nutzlos auf d2 herum, weil er durch den Bauern e3 blockiert wird. Wenn nicht zwingend notwendig (oder eine spezielle Eröffnungsvariante das erfordert), dann bring den Läufer erst raus, bevor du e2-e3 spielst.
Wenn du, wie in der Partie, so einen "schlechten" Läufer hast, dann versuch ihn abzutauschen! In der Partie wäre beispielsweise Sc3-e2 eine Option gewesen. Eine inaktive Figur gegen eine aktive gegnerische Figur zu tauschen, ist in aller Regel ein gutes Geschäft für dich.

Das Endspiel ist natürlich unglücklich gelaufen (kenne ich selbst nur gut). Ein theoretisches Schema kann ich dir leider nicht bieten, dafür aber einen praktischen Tipp: Wenn du ein Schachprogramm besitzt, dann spiel die Stellung ab 26...h6 ein paar Mal gegen das Programm. Nimm dabei ruhig auch mal die andere Seite ein, um zu sehen, wie das Programm dich zerlegt. 😁

Liebe Grüße 🙂

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

Re: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Hi Kampfkeks,

danke für den Glückwunsch und dein Feedback! Ja, es ist keine schlechte Partie von mir. Stimmt, der weiße d - Läufer stand erst passiv, aber dann erfüllte er die enorm wichtige Funktion beim "großen Abtausch" die schwarze Dame zu schlagen!

Nein, ich spiele grundsätzlich nicht mit einer Engine zu Übungszwecken.

Mir hat es Spaß gemacht, dieses Endspiel zu spielen!

Liebe Grüße

Babylonia

blunder1
Ritter / Edle
Ritter / Edle
Beiträge: 201
Registriert: 2018-11-22, 07:21:16

Re: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von blunder1 »

Hi Babylonia,

deine Partie gegen Bruno54 habe ich zwar nicht genauer analysiert (z.B. mit Engine), aber ich kann doch ein paar Kommentare dazu abgeben, obwohl ich nur vage sein kann. Welche Zeitkontrolle?

Du solltest versuchen, aktiver zu spielen:

Bis einschließlich 7...Lb4 habt ihr die Hauptvariante der Slawischen Verteidigung nachgespielt, also auch 6.e3. Warum der passive Zug 8.Ld2? Warum nicht das natürliche – und theoretische – 0-0?
Das Ziel von Weiß in dieser Stellung ist es, seine Bauernmehrheit im Zentrum einzusetzen, also unter guten Voraussetzungen e3-e4 zu spielen; Schwarz dagegen wird versuchen, sich mit Figurendruck dagegen zu stemmen: der Sf6, der Lf5 und auch der Lb4 kämpfen um das so wichtige Zentrumsfeld e4. Später hofft Schwarz, unter guten Bedingungen ...c5 oder ...e5 durchzusetzen.

Nach 12...Sb6 hättest Du deinen Läufer behalten sollen: 13.Le2 oder sogar 13.Lf1 mit der möglichen Idee g3 und Lg2, um den gewünschten Vorstoß e4 zu unterstützen. Dafür steht der Ld2 allerdings unglücklich; auf c1 wäre besser, da der Td1dann den d4-Bauern deckt.

Mit 17.Df3 Le4 verlierst Du einen Bauern.

Nach 20.b4 hätte dein Gegner schlagen müssen.

Warum nicht sofort 28.Te7?

31.Tc7 ist ein Zeitverlust. Besser wäre gewesen, sofort deinen König über f2 zu zentralisieren. Du hast mit a5 einen Mehr-/ Freibauern, den Schwarz beaufsichtigen muss. Mit deinem Turm auf b7 würde 31...Lb5? (um den Ta8 von der Beaufsichtigung deines a-Bauern zu befreien und ihn zu aktivieren) ein sofortiges 32.d5 zulassen, da 32...La6 33.dxc6 Lxb7 34. cxb7 Tb8 35.a6 auf der Stelle für Dich gewinnt.

Nach 35...Lf1 ist dein g-Bauer verloren, doch nach 36.Lc5 drohst Du mit 37.Tc8 und 38.a8=D. Vorsicht vor z.B. 36...g5, da dann 37...Txg2# droht (37.f4!).

38.Td1 ist ein guter Zug, da Du ihn hinter deinen Freibauern stellst; allerdings bin ich von 40.Le7 nicht überzeugt, da dein Läufer nach 42.d6 recht passiv steht.

Warum das passive 43.Kh2? Du hast immer noch einen Mehrbauern, der Dir gute Gewinnchancen einräumt. Sicher, ungleichfarbige Läufer, aber es sind immer noch die beiden Türme auf dem Brett. Daher 43.Tc1 mit der Drohung 44.Tc7 L beliebig 45.d7. 43.Tc1 erzwingt 43...Ta7 oder 43...Td5 (passiverer Turm und Läufer), was Dir die Möglichkeit gibt, mit 44.Kf4 aktiver zu werden und deinen Monarchen zur Unterstützung deines d-Bauern heranzuführen. Schwarz muss deinen d-Bauern beaufsichtigen, daher kann er nicht so leicht aktiv werden.

Die Partie hast Du verloren, weil Du zu passiv warst, während bruno54 seine Figuren – auch den König – aktiviert hat. Nach 49.Kg1?? Kg3 hat Schwarz Mattangriff oder Du wirst zumindest zwei Königsflügelbauern verlieren (50.Kf1).

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

Re: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Super, Blunder, das ist aber ein hilfreicher Kommentar! Sowieso sind deine Posts hier im Forum sehr nützlich und lehrreich, das ist mir schon oft aufgefallen.

Ich will deine Hinweise im Detail studieren. Ich habe also erstmal deinen Post kopiert und in eine Mail gesetzt, die ich an meine Webmail-Adresse schicken werde. Von dieser Adresse aus kann ich deinen Kommentar in der Mediothek ausdrucken. Dann habe ich das endlich auf Papier und kann es daneben legen, während ich die Partie nochmal nachspiele. Dann kann ich mir dabei auch Notizen machen.

Am Sonntag hatten wir diese Partie auf Lichess analysiert, aber zusätzliche Ideen sind mir sehr willkommen, denn unterschiedliche "Schachexperten" (nenne ich mal diejenigen, die eine deutlich höhere Spielstärke haben als ich) haben unterschiedliche Auffassungen.

Bin gespannt, was ich aus deinem Beitrag noch lernen kann...

Babylonia

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

Re: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Hi Blunder,

ich habe mir deine Erläuterungen zur Partie gegen Bruno54 gerade ausgedruckt, sitze hier in der Medio (mit Zeitbegrenzung). Dass 8. 0-0 der theoretisch richtige Zug ist, wusste ich, hatte ihn aber trotzdem nicht gespielt. Sehr interessant, welche Pläne in dieser Eröffnungssituation Weiß und Schwarz entwickeln könnte. Einen Plan zu entwickeln und den dann zu verfolgen ist für mich grundsätzlich schwierig, ich probiere eher aus welchen von grundsätzlich möglichen Zügen ich spielen kann.

Ja, das hatten wir auch schon in unserer Sonntags-Analyse angesprochen, dass mein 31. Tc7 ein schwacher Zug war. Wichtig wäre es für mich gewesen, mit dem T die freie e-Linie zu besetzen und nicht diese wichtige Linie meinem Gegner Schwarz zu überlassen. Davon profitiert Schwarz nämlich später sehr. Ja, wenn ich meinen wichtigen Freibauern auf der a-Linie berhalten, wäre Schwarz ganz in die Beaufsichtigung dessen eingebunden gewesen und hatte keine freien Figuren gehabt, um eigene Angriffe aufbauen zu können.

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

Re: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »

Mein Post ist hier vom System abgebrochen worden, da ich zwischengespeichert hatte. Dadurch ist mir mein weiterer Kommentar verloren gegangen.

Es ging um 40. Le7: Das brachte meinen L in eine passive Stelllung als reiner Bauern-Deckungsläufer, der aus der oberer Ecke des Feldes nicht mehr herauskonnte. Stimmt auch, mein K spielte eine rein passive Rolle, wohingegen der schwarze K in den Mattangriff mit eingebunden war.

Babylonia

blunder1
Ritter / Edle
Ritter / Edle
Beiträge: 201
Registriert: 2018-11-22, 07:21:16

Re: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von blunder1 »

Richtig, deine Passivität in dieser Partie war entscheidend und nach 42.d6 ist dein Läufer sehr eingeschränkt.

Babylonia
Graf / Gräfin
Graf / Gräfin
Beiträge: 699
Registriert: 2015-11-07, 15:47:00
DWZ: 1084

Re: Online Partieen von Babylonia

Beitrag von Babylonia »



Mit einem taktischen Angriff habe ich mich in Vorteil gebracht und konnte nach und nach immer mehr Material erbeuten bis zum Schachmatt.

Babylonia

Antworten